Bereich Arbeit und Beschäftigung

Nachbarschaftshilfe

Sonnenuhrgarten im Schlaatz. (© Landeshauptstadt Potsdam / S. Schütze

Schon wieder steht das Ordnungsamt vor dem mobilen Imbisswagen auf dem Schlaatzer Marktplatz. Hilflos schaut sich der syrische Besitzer um. Er versteht die deutsche Bürokratie einfach nicht. Beschwerden von Anwohnern über Geruchs- und Lärmbelästigungen sowie mangelnde Hygiene sind bei der Stadtverwaltung Potsdam eingegangen. Doch was ist zu tun?

Nicht weit weg vom Imbisswagen befindet sich das Projekthaus „erlenhof 32“ des Bereiches Arbeit und Beschäftigung des Landeshauptstadt Potsdam (kurz LHP). Hier hat er über Freunde gehört, dass man dort Hilfe erhalten kann, vielleicht auch bei seinen Angelegenheiten. Er beschließt spontan vorbeizugehen. Hier wird er sofort freundlich empfangen und nach seinem Grund des Besuches gefragt. Kurz schildert er mit Händen und Füßen seine Probleme. Die deutsche Sprache kann er nicht. Glücklicherweise ist Frau Zahn (Sozialraumkoordinatorin der LHP) vor Ort und nimmt sich der Problematik an. Mit Unterstützung eines Kollegen bei der Übersetzung wird alles erstmal ganz genau erklärt. Daraufhin nimmt Frau Zahn den Hörer in die Hand und ruft das Gesundheitsamt an. Kurz und knapp wird alles besprochen und im Anschluss dem syrischen Imbissbesitzer erklärt.

Doch nicht nur die ortansässigen Unternehmen werden unterstützt, sondern es wird auch ein Beitrag zur Verschönerung des Stadtteils geleistet. So hatte man sich im Projekthaus „erlenhof 32“ gemeinsam Gedanken gemacht. Dabei kam die Idee eines Sonnenuhrgartens heraus. Es wurden Hochbeete und Infotafeln in der Quartiers-Selbsthilfe- und Kreativ-Werkstatt gebaut, Beete angelegt, ein ganzjähriger Pflanzplan angefertigt und eine Kräutertreppe hergestellt. Immer mit dem Ziel im Blick, mit den Bewohnern des Schlaatzes gemeinsam ins Gespräch zu kommen, zu gärtnern und die Beete zu pflegen.

Das sind nur zwei Beispiele von vielen, wo aufgrund der Verortung von verschiedenen Projekten des Bereiches im „erlenhof 32“, Nachbarschaftshilfe geleistet wird. Weitere Vorhaben sind in Planung.